Share
Sie sind hier: Startseite » Weltgeschehen » Weltgeschehen 31-40 » Uralte Prophetie Dritter Weltenbrand

Eine uralte Prophetie warnt vor dem möglichen ‹Dritten Weltenbrand›

Der freie Journalist Holger Strohm: «Es droht ein Atomkrieg in Europa» und «Wir werden von Wahnsinnigen regiert»

Dummköpfe
Wäre die Welt nicht so voll von Dummköpfen, die wider jeden Verstand und gegen alle Vernunft Kriege, Terror, Unfrieden, Überbevölkerung, Unfreiheit, Disharmonie, wie aber auch Lieblosigkeit und bösen Hass erschaffen, dann wäre des Menschen Leben ein Paradies auf Erden.
SSSC, 21. Februar 2012, 17.32 h, Billy

Die Europäischen Union (EU) hat sich als Verbündete resp. Stellvertreterin der USA im Laufe der Jahre immer weiter nach Osten ausgeweitet und schliesslich ihre Hand nach der Ukraine ausgestreckt, um sich diese ebenfalls ihrer Diktatur einzuverleiben. Schon lange vor der Krim-­Krise und den Unruhen in der Ukraine im Jahr 2008 hat sich der Kriegstreiber und US­-Präsident G.W. Bush mit dem damaligen Präsidenten von Georgien Saakaschwili verbündet, der sich bereitwillig als Vasall der USA für deren Zwecke missbrauchen liess (siehe ‹Der Rattenfänger schürt auch am Ende seiner Amtszeit stur weiterhin Konflikte, Provokationen, Hass und Krieg›, FIGU­-Sonder­-Bulletin Nr. 46, Dezember 2008 bei http://www.figu.org/ch/verein/periodika/sonder­bulletin/ 2008/nr­46/der­rattenfaenger). Seit der Krim­-Krise drangsaliert die neue Weltmacht USA/EU Russland mit Sanktionen und möchte sich als Verfechter der ‹einzig wahren Demokratie› hinstellen. Doch alles dient nur der Zementierung der Weltmachtstellung der USA, mit denen sich die EU­-Mächtigen verbrüdert haben. Im Grunde genommen hat sich die EU aber den USA unterworfen und lässt sich für deren Zwecke einspannen. Wenn den andauernden Aggressionen und Provokationen seitens der USA/EU gegenüber Russland nicht Einhalt geboten wird, dann droht nach Ansicht vieler ehemaliger Staatsführer, wie z.B. Michail Gorbatschow (Russland) oder Helmut Schmidt (Deutschland), eine Eskalation in Form eines Krieges, der in einen alles ver­nichtenden Atomkrieg ausarten kann. Alle vernünftig denkenden, friedliebenden Menschen sehen das genauso, sitzen aber leider am kürzeren Hebel. Auch der religiös­sektiererische Wahnsinn der Erdenmenschen spielt eine sehr grosse Rolle bei der weltweit immer mehr zunehmenden Aggressivität und Gewalt, denn entgegen den falschen Lehren der Religionen, Sekten und sonstigen Irrlehren bewirken diese nicht Liebe, Frieden, Freiheit und Harmonie, sondern fordern stets Rache, Gewalt, Strafe, Aggression und Kriegslust in den Menschen (natürlich auch in den Politikern, Staatsführern und sonstigen Verantwortlichen) heraus, die dem kranken Gotteswahnglauben verfallen sind, ohne sich dessen zerstörerischer Wirkung auf ihre Persönlichkeit und ihre Psyche bewusst zu sein. Zudem fördert der Religionswahn auch die überbordende irdische Überbevölkerung, die neben der Vernichtung der Lebensgrundlagen die Kriegsgefahren stetig steigen lässt.

Zur Beendigung der Sanktionen und Provokationen gegen Russland mahnen namhafte Journalisten wie derDeutsche Holger Strohm in seinem unten aufgeführten Artikel. Die aktuellen Ereignisse wurden aber bereits vor langer Zeit vom Propheten Henoch vorausgesagt und in den Kontaktgesprächen zwischen BEAM, ‹Billy› Eduard Albert Meier, und seinen plejarischen Freunden thematisiert.

Kontaktgespräch vom Samstag, 28. Februar 1987 zum Thema ‹Prophezeiungen des Propheten Henoch›,den Verlust der wahren Neutralität der Schweiz und die Verwicklung der Schweiz in Kriegs­handlungen

Billy Ah, noch einen Augenblick bitte, mein Freund. Als du Henochs Prophezeiung aufgeführt hast, da ist mir die Frage durch den Kopf gegangen, warum eigentlich auch die Schweiz an die Kasse kommen resp. von den fremden Kriegsmächten überrannt werden wird. Gibt es dafür einen bestimmten Grund? Als neutraler Staat sollte unser Land doch respektiert werden und von Kriegshandlungen verschont bleiben.

Quetzal Würde die Schweiz wirklich neutral bleiben, dann würde sie von Kriegshandlungen auch ver­schont. Durch viele Verantwortungslose des Volkes und der Regierung wird das Land des Friedens, wie es in frühen Prophetien genannt wurde, seine wirkliche Neutralität verlieren, und zwar trotz anderslautenden Er­klärungen und Versprechen der Verantwortungslosen. Tatsache wird nämlich sein, dass diese Verantwortungslosen – worauf sie sich schon heute vorbereiten und sich bemühen – Verbindungen mit der UNO und der NATO sowie mit der im Entstehen begriffenen Europäischen Union eingehen werden, wodurch die wirkliche Neutralität der Schweiz zerstört wird, und zwar wider alle anderslautenden Behauptungen der verantwortlichen Regierenden und der irregeführten Bevölkerung, wie ich dir schon erklärte.

Durch die UNO und NATO werden die Schweiz und auch die Bürger in Kriegshandlungen hineingezogen.

Zwar sollte die UNO rein friedlicher Natur sein, doch wird das nicht so bleiben, denn es wird unumgänglich werden im neuen Jahrtausend, dass auch die UNO-­Kräfte zur Waffengewalt greifen. Auch wenn das unter Umständen nur verteidigungsmässig sein wird, so bedeutet das aber doch Kriegs ­handlungen, durch die auch in den Reihen der UNO­Kräfte der Tod reiche Ernte halten wird. Das wird jedoch nicht alles sein, denn bereits ist in verschiedenen hohen Verantwortlichen Europas die Idee entstanden, eine Europa­Union zu schaffen, durch die die Menschen, die ihr angehören werden, stark in ihrer Freiheit einge­schränkt werden, wie auch die verschiedenen Landesregierungen, die ihre ihnen anvertrauten Länder an diese Europa­Union verschachern werden, die sehr starke diktatorische Tendenzen aufweisen wird. Brüssel in Belgien wird für diese Union das Regierungszentrum werden, und die dort Verantwortlichen werden sich ungeheure Entschädigungen aneignen, die die der Union angehörenden Länder und deren Bevölkerungen zu bezahlen haben werden. Diese Entschädigungen werden sie gerechte Entlohnung nennen, wofür die Bürger aller unions­angehörenden Länder im Schweisse ihres Angesichts harte Arbeit verrichten werden müssen. Da­durch können die Verantwortlichen der Europa­Union dann auf Kosten der Bürger in Saus und Braus leben und über die Dummheit ihrer Befürworter lachen. Die Regierenden der einzelnen Länder sowie die der Europa­Union in Brüssel werden es mit der Zeit sogar so weit treiben, dass sie ihre Ablehner, Beanstander und Kritiker belangen undbestrafenwollen.Und das Treiben der Europa­-Union wird letztendlich auch der ausschlaggebende Grund dafür sein,dass vom Osten her die Kriegskräfte in Europa einfallen und alles zerstören und unterjochen werden, wenn von der Gesamtbevölkerung Europas und deren Regierungen nicht allem vernünftig entgegen­gewirkt wird, damit sich die drohenden Prophetien nicht erfüllen.

Billy Wann sollen denn diese Verbindungen mit der geplanten Europäischen Union zustande kommen? Ich meine in bezug auf die Schweiz.

Quetzal Die Ansätze dafür werden durch die Verantwortlichen der Regierung der Schweiz bereits in den kommenden Neunzigerjahren gesetzt werden, doch die eigentlichen Verbindungen werden erst im nächsten Jahrtausend zustande kommen. Die Unvernunft sowohl der Regierenden wie auch vom Gros des Schweizer­volkes wird leider mächtiger sein als die Vernunft. Und der Selbstherrlichkeit der Regierenden werden dadurch alle Wege freigemacht, wodurch letztendlich die Katastrophe auch über die Schweiz hereinbrechen kann, wenn die Bürger des Landes nicht doch noch vernünftig werden und den Machenschaften entgegenwirken, die zur Knechtschaft und zum Krieg führen.

Noch haben die Menschen in den europäischen Ländern und damit auch in der Schweiz Zeit, alles zu verhin­dern und zum Besseren zu wenden,doch ist es fraglich,ob deren Vernunft siegen und sie dadurch das drohende Übel verhindern werden, denn noch ist das in den nächsten Jahren möglich, wonach es dann aber sehr schnell zu spät sein wird.

Die obigen Aussagen wurden am 28. Februar 1987 gemacht. In der Zwischenzeit sind 28 Jahre vergangen. Vor einigen Jahren hat es noch so ausgesehen, als ob die Vernunft der Menschen siegen würde, jetzt jedoch, seit dieser USA-­/EU­-Diktatur­-Aggression, der Wüterei der IS­Schergen, der ausgearteten Zeugungslust resp. tod­bringenden Überbevölkerung und der allgemein zunehmenden Verdummung und Abstumpfung der Menschen steht unser Leben auf Messers Schneide. Nicht um Ihnen Angst oder Furcht einzujagen, zitiere ich nachfolgend einige Sätze aus dem Buch ‹Prophetien und Voraussagen›, sondern um Ihnen aufzuzeigen, was uns allen mit Bestimmtheit blühen wird, reissen wir nicht das Steuer ganz energisch herum und besinnen uns auf unseren Verstand, unsere Vernunft und auf die Werte, die einen wahren Menschen auszeichnen: Auf Liebe, Frieden, Freiheit, Ausgeglichenheit, Harmonie, Achtung und Respekt allem Leben gegenüber!

Geisteslehre-Symbol FriedenGeisteslehre-Symbol Frieden

ProphetieProphetie

Auszug aus dem 251. Kontaktgespräch vom 3. Februar 1995

Billy

197. Bereits sind die ersten Schritte getan für eine neue Bewegung, die sich für die völlige Gewaltlosigkeit ein­setzen wird, während sich eine weitere Gruppierung bildet, durch die eine Frau eine grosse und kräftigeWeltmachtstellung erlangen wird. (Anmerkung des Verfassers: Bei der genannten Frau handelt es sich um die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, siehe Artikel ‹Voraussage bezüglich Kräftige Weltmacht­stellung einer Frau erfüllt! › im FIGU-­Sonder-­Bulletin Nr. 88 vom April 2015.)

198. Der Massentourismus nimmt immer gewaltigere Formen an, und langsam aber sicher werden noch die letzten Paradiese der Erde mit Beschlag belegt und zerstört und die ersten Schritte für einen Marsflug unternommen, der jedoch nicht gerade unter einem guten Stern stehen wird, während dem nur kurz dar­auf folgenden mehr Glück beschieden sein wird, auch wenn durch gewisse Probleme technischer Natur unverhofft Schwierigkeiten auftreten werden.

199. Dies alles ergibt sich nur kurz nach der Zeit, wenn die weltweite Misere der Arbeitslosigkeit und alle damit verbundenen Übel endlich behoben und bewältigt werden, wobei dann jedoch auch eine neue Aufstockung der Waffenarsenale erfolgt, wenn in weltweiter Form die Waffenproduktion wieder angekurbelt wird.

200. Dies sind bereits wieder erste Zeichen für einen drohenden Dritten Weltkrieg, der durch eine Prophetie angekündigt ist, wenn der Erdenmensch sich nicht bemüht, diese Gefahr durch seine Vernunft und ein demgemäss richtiges Denken und Handeln abzuwenden.

201. Handelt der Mensch jedoch nicht der Prophetie­Erfüllung entgegenwirkend,dann wird eine neuartige und sehr zerstörerische neue Waffe ihre Vollendung finden, die beim nächsten Weltkrieg verheerende Folgen hervorrufen wird.

202. Dazu kommen kann es dann auch darum, weil die Überwachung der Erde vom Weltraum aus sträflich vernachlässigt wird.

203. Und wieder werden neue Waffen von sich reden machen, wie auch der Tod von vier Staatsoberhäuptern, die innerhalb von sieben Tagen den Tod finden werden.

204. Dies wird ein letztes Gefahrenzeichen dessen sein,dass der schon so lange gefürchtete Weltkrieg dann doch noch ausbrechen wird innerhalb von nur noch rund zwei Jahren, wenn die Erdenmenschen nicht endlich der Vernunft mächtig werden und alles Übel stoppen.

205. Geschieht dies nicht, dann nutzt es den Menschen auch nichts mehr, wenn sie versuchen, gegen die neuen, tödlichen Waffen zu protestieren, um diese zu ächten, denn die Waffenarsenale werden dann in vielen Ländern bereits vollgefüllt damit sein.

206. Also wird es auch nichts mehr nützen, wenn nachträglich noch Gesetze erstellt werden, die das Nutzen dieser Waffen verbieten sollen.

207. Wenn der Mensch nicht endlich vernünftig wird, dann ist der Dritte Weltkrieg tatsächlich nicht zu ver­meiden, der erst mit konventionellen Waffen beginnen, dann jedoch atomar sowie chemisch und bio ­logisch eskalieren wird. Ausbrechen wird der Weltkrieg dann in einem bestimmten Jahr im Monat November, nachdem rund 5 Jahre darauf hingearbeitet worden ist in intensiver Form, wobei dieser Zeit noch vier weitere Jahre vorangesetzt sein werden in unbestimmt vorbereitender Form.

208. Bricht der Krieg dann tatsächlich aus,dann dauert er bis aufrund einen Monat 4 Jahre,so er also im Monat Oktober des vierten Jahres enden wird, nachdem die nördliche Halbkugel der Erde weitgehend zerstört wurde durch Atomfeuer und radioaktive Strahlung, durch die sowohl die Tierwelt als auch die gesamte Pflanzenwelt vernichtet wird, wenn der Mensch nicht dazu sieht, dass sich die Prophetie nur als solche erweist und nicht in Erfüllung geht.

209. Geschieht das aber nicht, dann folgen den vier Kriegsjahren noch weitere, bittere 11 Jahre der Not, des Elends und der Hungersnot und vieler anderer Übel.

210. Nachkommen werden infolge der radioaktiven Strahlung Verkrüppelte und Mutierte sein, und viele der­jenigen, die den Krieg überleben, werden radioaktiv verseucht und verbrannt sein, wie auch durch Chemiewaffen grässliche und Entsetzen hervorrufende Hautkrankheiten in Erscheinung treten werden.

211. Durch biologische Waffen wird dies ebenfalls der Fall sein, wie durch diese auch Geschwüre und vielerlei andere Übel und gar böse menschliche Ausgeburten hervorgerufen werden usw.

Die nachfolgende Rede von Holger Strohm (auch als Video unter http://www.holgerstrohm.com/?q=kriegs­gefahr abzuhören) ist eine der wichtigsten Aussagen, die es zur Zeit gibt. Denn sie betrifft uns alle, nicht nur Deutschland,sondern ganz Europa.Alles,was er sagt,kann in vielen Artikeln von Non Profit News nachgelesen werden.

Holger Strohm am 8.März 2015: «Es ist die Gefahr, dass in der Ukraine,dort schicken ja jetzt die Briten Truppen hin und die Amerikaner eine Division, die Waffenlieferungen laufen ja schon die ganze Zeit. Es werden also Tausende Panzer und schwere Waffen, Kettenfahrzeuge, also alles schwere Geschütze, schon in die Ukraine geliefert, über Polen und Lettland und so weiter. Und Putin betrachtet das natürlich als Kriegserklärung. Denn die NATO kreist ihn ja ein, systematisch, sie haben ja auch gesagt zum Beispiel, sie müssen einen Raketenschirm machen gegen den Iran.Wenn der Raketen auf Israel schickt,ich meine,wie blöde eigentlich,wieso soll der Iran einen grossen Bogen über Russland oder die Ukraine machen und die Raketen dann nach Israel schicken. Das ist ja völlig hirnrissig. Es geht einzig und alleine darum, wenn die Amerikaner einen Atomkrieg anfangen, dass man die Atomraketen stoppt über Europa, bevor sie nach Amerika kommen. Weil Amerika ja glaubt, dass ein­mal wegen des Atlantiks und des Pazifiks, es ist ja praktisch eine Insel, dass es nichts davon abbekommen würde und die Amerikaner die schon vorher stoppen können. Aber mal angenommen, dieser Krieg dehnt sich aus. Keiner kann ja die Russen rein militärisch stoppen, die könnten durchmarschieren bis nach Deutschland. Und das erste, was immer im Falle eines Krieges zerstört wird, sind Elektrizitätswerke, damit der Feind keine Elektrizität mehr hat, denn die braucht er für die Produk­tion von Waffen und die industrielle Fertigung. Wir haben auch gesehen, dass die Israelis im Iran und im Irak Atomreaktoren bombardiert haben, und übrigens auch in Syrien, die Amerikaner haben selbiges gemacht. Also wenn hier ein Atomreaktor bombardiert wird und dann die Strahlung frei wird, das hat gravierende Auswir­kungen.

Denn zum Beispiel nehmen wir mal Krümmel, der ist ja abgestellt, aber da sind ja die Brennelemente noch drinnen, die noch extrem langlebig sind und eine Radioaktivität, die in etwa vergleichbar ist mit der von 10 000 detonierten Hiroshima­Bomben. Das heisst also mit einem Reaktor, der bombardiert wird und kaputt geht, wäre Deutschland so verseucht, dass man hier nicht mehr wohnen könnte. Und wenn dann noch mehrere betroffen sind, dann wird es natürlich ganz ernst. Hinzu kommt natürlich, dass amerikanische Atomraketen in Deutschland sind. Und dann eventuell für Russland keine andere Wahl besteht, als diese Atomraketen in einem Erstschlag zu vernichten. Denn die haben kurze Vorwarnzeiten, Russland kann da nicht mehr darauf reagieren und die abschiessen, weil die schon so dicht dran sind. Deswegen versucht ja Amerika, seine Atomraketen und Waffen immer weiter gegen die russische Grenze zu schieben. Und wenn es zu einem atomaren Krieg kommt, wird Deutschland zu einem Kriegsfeld, wir werden total vernichtet.

Wie gesagt, wenn ein Atomkraftwerk vernichtet wird, das reicht schon. Aber wenn alle vernichtet werden … – und man weiss das ja, die Pläne sind ja bekannt. Amerika hat immer vorgehabt, Russland mit einem nuklearen Erstschlag zu enthaupten. Mehr oder weniger ernst ist das immer durchgespielt worden. Und wenn das ge­schieht und Russland antwortet, zum Beispiel wenn Russland eine Wasserstoffbombe auf Hamburg abwirft, dann werden die Menschen in München an der Radioaktivität sterben. Aber mal abgesehen davon, wenn eine Wasserstoffbombe auf das Atomkraftwerk in Krümmel oder Stade fällt, da kommt ja erst mal dieser mag­netische Blitz, der sämtliche elektronischen Geräte zerstört. Das heisst, kein Reaktor ist mehr steuerbar, kein Computer funktioniert mehr, kein modernes Auto funktioniert mehr. Nichts funktioniert mehr. Und alleine deswegen können die Reaktoren hochgehen. Wenn der ganze Atommüll dann verdampft wird, das hat sehr gravierende Auswirkungen, und auch Amerika wird das nicht überleben.

Da sind ja einige Politiker, die meinen, sie gingen für ein Jahr in einen Atombunker und würden das aussitzen und danach wieder rauskommen, aber danach ist die Erde erledigt. Dann ist die Ozonschicht weg und wir be­kommen eine nukleare Eiszeit, weil in der Atmosphäre die ganzen Schwebepartikel sind. Und die Strahlung wird so hoch sein, dass ich mir nur wünsche, dass ich als einer der ersten in dem Atomblitz verdampft werde. Denn

an Radioaktivität zu sterben ist das Schmerzvollste und Grauenvollste, was man sich vorstellen kann.

Da fängt der ganze Körper an, sich aufzulösen. Im Mund, in den Gedärmen, überall im Körper fängt es an zu eitern und der Zelltod setzt ein, überall kommen Risse und Entzündungen. Innen, aussen und überall. Begleitet von einem wahnsinnigen Schmerz und keiner kann einem helfen, weil es den Ärzten auch nicht besser geht. Krankenhäuser werden nicht mehr existieren.Es existiert danach nichts mehr. Es ist das Grauenvollste,was man sich überhaupt nur vorstellen kann, wenn man sich es überhaupt vorstellen kann.

Und was mich dabei so entsetzt, ist, dass unsere Politiker auf einer Bank spielen, Russland die Pistole auf die Brust setzen, und wir wissen ja, was Amerika auf dem ganzen Gebiet macht. Ich meine, China wird zur Zeit eingekreist. Ich meine, 60 Prozent der ganzen Navy ist dabei, China einzukreisen. Überall werden neue Luft­waffenstützpunkte erhoben. Und nicht nur China, auch Russland wird eingekreist. Es geht um die Neue Welt­ordnung. Die Amerikaner, die Mafia­Oligarchen, wollen die ganze Welt beherrschen. Und sie glauben, dass sie das nur militärisch erreichen können und sind bereit, diesen Krieg dafür zu riskieren, dass sie noch mächtiger und reicher sind. Und sämtliche Vernunft spricht dagegen, denn sie werden alles verlieren. Auch ihre eigenen Nachkommen werden sie entsetzlichen Qualen aussetzen und dem Siechtum bis zum Tode. Aber wir werden von Wahnsinnigen regiert. Ich meine, das ist ja nichts Neues. Piero Rocchini, der ja mal der Chefanalytiker des römischen Parlaments und Senats war, hat es ja ganz deutlich gesagt. Und Sie lagen ja alle bei ihm auf der Couch. Nach der Pensionierung hat er ein Buch geschrieben ‹Neurose der Macht›, wo er fest­gestellt hat, dass über die Hälfte der Politiker schier geisteskrank (Anmerkung: bewusstseinskrank) sind und nicht geeignet sind, über die Geschicke einer Nation zu entscheiden. Und kein anderer als Henry Kissinger hat gesagt, dass 90 Prozent der Politiker korrupt sind. Wir werden also von kriminellen Geisteskranken (An ­merkung: Bewusstseinskranken) regiert, die bereit sind, jedes Risiko einzugehen, um noch mehr Macht zu be­kommen.

Viele westliche Oberhäupter vergleichen ja Putin neuerdings mit Hitler. Aber ich habe das Gefühl, das Dritte Reich ist neu aufgewacht, in Amerika. Das ist zumindest meine Befürchtung. Und wir müssen uns noch immer für Hitler schämen. Aber dass mittlerweile ganz andere den Hitler spielen und bereit sind,einen Weltkrieg aus­zulösen und zu provozieren, der uns alle vernichtet – und keiner scheint zur Vernunft zu kommen.

Das, was Frau Merkel da jetzt macht, ist Geplänkel. Sie hat ja selbst zugegeben, dass es gar nicht um Putin geht oder so. Sie wollte nur die Ukraine vor einer verheerenden Niederlage bewahren, darum ging es ihr. Wie gesagt, die Amerikaner schicken eine Division hin, die Briten schicken Ausbilder hin, wie es so schön heisst. Demnächst werden dann die Deutschen folgen. Wir werden ja einfach gezwungen über die Amerikaner. Das heisst dann, es sind amerikanische Truppen in der Ukraine.Die waren zwar auch schon früher da,aber das waren Söldnerheere. Also private Söldner, die von irgendwelchen Gruppierungen angeheuert worden sind. Es gibt also in den USA weit über ein Dutzend Organisationen und der Kongress und die Regierung und das Aussenministerium, die diese Aufstände finanzieren. Überall in der Welt. Und wenn jetzt offizielle Truppen dort sind und es dann zum Krieg kommt, und die bei Geschützen oder Bombenangriffen ums Leben kommen, dann ist es natürlich so, dass die NATO sich angegriffen fühlt. Dann kommt es zum Bündnisfall, dann müssen alle Länder wie im ersten Weltkrieg mitmachen, die rutschen dann automatisch rein in den Krieg. Und Russland hat sehr moderne Raketen und Atomwaffen. Militärisch sind sie auch recht stark. Aber wenn Russland verlieren sollte, in so einem Krieg, besteht die Gefahr, dass es zu einer atomaren Auseinandersetzung kommen wird. Da braucht nur einer in Panik auf den Knopf drücken und schon ist es geschehen. Und ich habe das dumme Gefühl, dass der Westen alles versucht, um diesen Krieg zu provozieren. Denn es ist ganz klar, dass hier alle Vereinbarungen, die wir nach der Wiedervereinigung getroffen haben, gebrochen werden, und Russ ­land fühlt sich immer mehr bedroht. Wenn jetzt also auch noch in der Ostukraine NATO­Truppen sind, ist es von dort ein Katzensprung nach Moskau. Dann kann Russland sich nicht mehr richtig verteidigen.

Ja, es gibt Gesetze, die sind nach wie vor gültig und besagen, dass Deutschland bis 2099 ein besetztes Land ist. Praktisch eine amerikanische Militärdiktatur.Russland hat kein Interesse mehr daran gehabt,hat sich ja zurück­gezogen. Aber die anderen drei Alliierten, also Frankreich, England und Amerika, sind nach wie vor im Land, und sie bestimmen alles. Amerika hat die Medienhoheit, das heisst die ganzen Printmedien, Fernsehen, bis hin zu Theaterstücken oder Lehrplänen an den Schulen werden alle von Amerika bestimmt. Und die Kriegsberichterstattung kommt direkt aus dem Pentagon. Wir wissen ja auch, Udo Ulfkotte hat das ja auch gesagt, dass die Artikel nicht in deutschen Redaktionsstuben geschrieben werden, sondern von Amerika­nern, und sie müssen dann ihren Namen daruntersetzen und dafür kriegen sie eine Menge Geld. Wir sind längst in einer Art Kriegszustand, der Papst hat es gesagt «Wir befinden uns bereits im dritten Welt­krieg». Nur ist es im Augenblick noch ein Propagandakrieg und ein Wirtschaftskrieg und ein Währungskrieg. Aber zur Zeit rutschen wir immer mehr in eine bewaffnete Auseinandersetzung. Und das Risiko, dort ganz hineinzurutschen ist sehr gross. Und wie gesagt Deutschland: Wir können nicht über uns selber verfügen. Wir haben eine Marionettenregierung, die zu gehorchen hat. Jetzt zur Folge gibt es nur eins, entweder wir wachen endlich auf, oder wir vernichten uns selbst. Und wir vernichten unsere eigenen Kinder und Kindeskinder. Wir sind die Unmenschen, die es dann wahrlich nicht verdienen zu leben. So traurig wie das ist, aber das muss ja mal gesagt werden.» (Anmerkung des Verfassers: Die schlimmsten Rechtschreib­ und Grammatikfehler wurden korrigiert)

Holger Strohm

(geboren am 7. August 1942 in Lübeck) ist ein deutscher Autor, der durch seine Sachbücher zu Gefahren der Atomenergie und zur Sicherheit von Kernkraftwerken bekannt wurde. Strohm studierte Fertigungstechnik in Berlin, Business Administration in Toronto und Göteborg sowie Erziehungswissenschaften an der Universität Hamburg. Er arbeitete als Berufsschullehrer und war in der Industrie als Angestellter und als Organisations­und Industrieberater tätig. Seine 2007 erfolgte Promotion wurde nach Verfahrensunklarheiten 2012 gerichtlich bestätigt. Die Promotionsurkunde zum Dr. phil. erhielt er am 7. August 2012. (Wikipedia) Internetzseite von Holger Strohm: http://www.holgerstrohm.com/ Video: http://www.holgerstrohm.com/?q=kriegsgefahr

Sehr geehrter Herr Kreisel, darf der Text http://pressejournalismus.com/2015/03/holger­strohm­wollt­ihr­den­totalen­krieg/ von Holger Strohm wiederveröffentlicht werden? Mit freundlichen Grüssen Achim Wolf, Deutschland

Gesendet: Donnerstag, 26. März 2015 um 10:20 Uhr Von: "Roland Kreisel" redaktion@pressejournalismus.com An: Achim Wolf Betreff: Re: Kopierecht­Anfrage

Sehr geehrter Herr Wolf, Danke für Ihr Interesse. Gerne dürfen Sie den Text wiederveröffentlichen. Über eine Quellenangabe bzw. Link zur NPN würde ich mich natürlich freuen.

l.G. Roland Kreisel