Share
Sie sind hier: Startseite » Weltgeschehen » Weltgeschehen 11-20 » Überbevölkerung und ihre Folgen von A bis Z

Überbevölkerung und ihre Folgen von A bis Z


Allzuviel ist ungesund, das gilt auch für die Anzahl der Menschen auf unserem Planeten.
Bevölkerung wächst schier endlos, die Erde aber und ihre Ressourcen sind begrenzt.
Chemieverseuchung durch immer mehr Menschen, die immer mehr Güter benötigen.
Degeneration der Menschen durch Vermassung, Verweichlichung und Entfremdung.
Elend, Not, Hunger, Krankheit, Seuchen und Tod nehmen mit der Überbevölkerung immer mehr zu.
Frieden, Freiheit, Menschenwürde, Achtung, Respekt, Gleichheit und Gerechtigkeit werden mit Füssen getreten.
Gewalt, Menschenverachtung und Naturzerstörung greifen unkontrolliert um sich.
Himmelschreiende Zustände auf der Erde, wenn der Überbevölkerung nicht rigoros Einhalt geboten wird.
Industrialisierung und Wachstum um jeden Preis zerstören systematisch die Natur des Planeten Erde.
Jahr um Jahr zunehmende, unkontrollierte Menschenvermehrung ist verantwortungslos und verbrecherisch gegenüber dem Leben.
Kriege, Verbrechertum, Anarchie, Gewalt und Lieblosigkeit nehmen überhand.
Leben heisst nicht hirnloses Vermehren, sondern kontrolliertes Leben mit Sinn und Verstand.
Menschenwürdiges Leben ist nur möglich, wenn jeder Mensch genug Platz zum Leben hat.
Not, Hunger, Umweltvergiftung und Zerstörung der Lebensgrundlagen sind die Folgen der Überbevölkerung.
Ohne vernünftige Geburtenregelungen ist auf Dauer kein gesundes, menschenwürdiges Leben möglich.
Pflichtvergessenheit, Gleichgültigkeit, Gotteswahn und Verantwortungslosigkeit verursachen die alleszerstörende Überbevölkerung.
Quacksalber und Unfähige an der Macht kennen die Wahrheit, aber tun nichts dagegen, denn für sie gilt der idiotische Spruch «Nach mir die Sintflut».
Radioaktive Verseuchung greift um sich, weil immer mehr Menschen immer mehr Energie benötigen, die durch Kernkraftwerke erzeugt wird.
Schadensbegrenzung und Umkehr alles Üblen ist allein möglich durch weltweite rigorose, aber humane Geburtenkontrollen für alle Menschen.
Taifune, Hurrikane, Stürme, Tsunamis, Erdbeben, Vulkanausbrüche werden immer schlimmer, weil zu viele Menschen die Erde drangsalieren.
Unverzüglich ist ein weltweiter Geburtenstopp mit nachfolgenden strikten Geburtenregelungen zu erlassen, damit die Erde sich langsam wieder erholen kann.
Vernichtung der eigenen Lebensgrundlagen; deren Erhalt resp. Wiederherstellung ist nur möglich durch sinnvolle Geburtenregelungen - der Mensch hat die Wahl, entweder in Würde zu leben oder in der Zerstörung zu vergehen.
Weltbevölkerung darf nicht ins Uferlose wachsen, sonst begeht die Erdenmenschheit kollektiven Selbstmord.
X für ein U - das wollen die dummen, gekauften und bestochenen Leugner der Überbevölkerung und des Klimawandels den Menschen vormachen.
Yak, Delphin, Nashorn, Wal, Hai, Tiger und viele andere Tierarten werden aussterben, wenn wir jetzt nicht handeln.
Zum Schluss ein guter Rat: Mensch, werde vernünftig und höre auf deine Vernunft. Du musst gegen die grassierende Überbevölkerung endlich handeln, sonst musst du die bitteren Folgen tragen.